Trachtenfrauen Heiligenblut

Wir über uns!

Wir Heiligenbluter Trachtenfrauen sehen es als unsere Hauptaufgabe die traditionellen Trachten unserer Vorfahren zu erhalten und zu pflegen. Darüber steht ein liebevoller und respektvoller Umgang miteinander. Wir wissen unser G’wand ist Bote und Bekenntnis zu unserer Heimat. Es liegt an uns Frauen durch Vorbild und Aufklärung die Liebe zur Tracht, zum Brauchtum und zu unserer Dorfkultur, auch der Jugend weiterzugeben.




Als Heiligenbluter sind wir stolz, dass wir nicht Museumsstücke einer alten Tracht haben, sondern unsere drei verschiedenen Trachten (Festtagstracht, Lodentracht, Sommerdirndl mit Strohhut) bei vielen Anlässen, wie Kirchgängen und besonderen Festlichkeiten, häufig tragen. Darüber hinaus fördern die original Heiligenbluter Trachten unsere Identität zum schönsten Bergdorf der Alpen und unsere Zusammengehörigkeit.

Die Fleischweihe am Karsamstag, die Kräuterweihe am 15. August, dem großen Frauentag und vor allem das Verabschieden von verstorbenen Heiligenbluter Frauen in unserer Kirche und am Friedhof, wurden fixer Bestandteil unseres Dorflebens.

Für Verbesserungen, Neuanschaffungen und zusätzlich die Anfertigung von Kindertrachten führen wir Nähkurse mit dem Kärntner Heimatwerk durch. Die Frauen des Vereines stellen ihre Strohhüte, den einmaligen Aufputz unseres Sommerdirndls, selbst her.

1987 hatte der Verein 37 Gründungsmitglieder. Obwohl seit der Gründung bereits 18 Frauen verstorben sind, wuchs die Mitgliederzahl auf 77 Trachtenfrauen an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.trachtenfrauen-heiligenblut.at
 

Lodentracht

Festtagstracht

Mölltaler mit Strohhut